Logo Gaby Becker

Google Currents Feedreader für Android
WordPress App zum Blogartikel schreiben von unterwegs
Play Music - App - der Musicplayer für unterwegs
Locus Maps App - Offline Maps + Geocaching
IMDb Kino App für die Kinovorschau

Android-Apps für Blogger

Bild des Benutzers android_oma

Ich gebeScreenshot-App es zu - der letzte Artikel hier ist extrem alt. Ein paar persönliche Hinderungsgründe führten dazu, dass ich nicht früher zum Nachsetzen kam. Aber es gibt Neuigkeiten. Seit dem Wochenende schreibe ich Reviews über Android - Apps auf http://www.appland.ch. Wenn Ihr also etwas wissen wollt über Apps, immer mal einen Blick ins Appland werfen. In dem Zusammenhang hatte ich dann auch die Idee für diesen Artikel.

Welche Hilfsmittel braucht eigentlich der Blogger auf seinem Smartphone, wenn er damit Artikel schreiben bzw. vorbereiten will? Geschrieben habe ich am Wochenende über TweetDeck und Joooid [für die Joomla-Freaks unter Euch]. Um Bildschirmfotos vom Androiden zu machen, muß dieser gerootet sein. Das hatte ich ja erfolgreich zu Weihnachen hinbekommen. Dann brauchts noch eine App für die Bilder.

Meine erste Wahl war ScreenShot  von Kastorsoft.[Ein Review zu "Screenshot" wird es sicher wieder im Appland geben.] Ausprobiert habe ich auch "dropcap2". Das war aber nix.

Weiterhin brauchst Du zwingend eine Cloud, damit Du die Bilder vom Smartphone ohne viel Aufwand auf den Rechner schieben kannst. Die besten bisherigen Erfahrungen habe ich hier mit der DropBox-App gemacht. Dropbox-App

Aus der standardmäßig bereits vorhandenen Galerie-App heraus kannst Du Deine Bilder sharen - eben in die DropBox werfen.

Wenn ich jetzt noch ganz wild darauf wäre, den Artikel mit dem Meilenstein zu schreiben und zu publishen, könnte ich das auch und zwar mit der joooid-App [hier schon ein paar mal erwähnt]. So aber schreibe ich den Artikel auf dem Rechner und zerre die Bildchen aus der Dropbox.

Bei den vielen Bloggern da draußen gibt es sicher den einen oder anderen, der einen ganz anderen Arbeitsfluß [workflow hab ich jetzt bewußt vermieden] hat. Ich bin mal gespannt auf Eure Tipps, wie ich mir die Arbeit erleichtern kann.

Kommentare

Gespeichert von Xarem (nicht überprüft) am/um

Um Screenshots eines Android-Gerätes zu machen, muss es nicht zwingend gerootet sein - reicht auch schon das Android SDK, ein Rechner und ein USB Käbele :)Gruess aus dem KellerXarem

Gespeichert von Peter (nicht überprüft) am/um

Screenshot ohne rooten und ohne extra App auf Samsung Galaxy S: Zurück gedrückt halten und zusätzlich Home drücken. Der Screenshot ist dann in der Galerie in einem extra Verzeichnis verfügbar.

Gespeichert von Donjermas (nicht überprüft) am/um

Allerdings auch nicht immer brauchbar, wenn man beim Drücken des Zurückbuttons genau aus dem Menü rausspringt, welches der Screenshot eigentlich darstellen sollte. Habe es sogar schon geschafft, so auf einem Screenshot links das vorherige Menü und auf der rechten Seite das Menü haben, welches ich Screenen wollte. :) Habe die App ShootMee drauf. Aktivieren, für Screenshot Handy schütteln. ;)

Bild des Benutzers android_oma
Gespeichert von android_oma am/um

kann man mit ShootMee auch mehrere Screenshots hintereinander machen? Das wäre für die Bloggerei super hilfreich.